Im Ernstfall gewinnt immer das Team

Prüfungen zur Leistungsspange in Rodalben

 

Auf dem Sportplatz des FC Rodalben führte die Kreisjugendfeuerwehr die Prüfung zur Leistungsspange durch. Die Leistungsspange können Jugendfeuerwehrleute machen, die zwischen 15 und 18 Jahre sind. Oliver Seibert, Christian Ritter und Christian Amberger aus der Jugendfeuerwehr Leimen kämpften im Team der VG Rodalben.

 

Weiterlesen: Prüfung zur Leistungsspange



 

Einsatzübung der

Jugendfeuerwehren in

Donsieders

Großübung der Jugendfeuerwehren in der Verbandsgemeinde

 

Wie jedes Jahr trafen sich die fünf Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben zu einer gemeinsamen Großübung. Ihr Einsatz: Ein „Brand des Sportheims Donsieders mit zwei verletzten Personen in den Umkleidekabinen.“


Weiterlesen: Einsatzübung der VG Jugendfeuerwehr FFW Leimen

 

DSCI0458

Blutspenden in Leimen

 

Am Freitag, dem 21.09.2012 machte das Entnahmemobil vom "Deutschen Roten Kreuz" zum 3. Mal halt am Feuerwehrgerätehaus in Leimen. Die vierköpfige Crew des Blutspendedienstes war bestens gerüstet und um 17.00 Uhr konnte es losgehen. Auch der Ortsverband des DRK aus Rodalben war mit 5 Helfern vor Ort. 45 Frauen und Männer waren an diesem Freitag bereit, ihr Blut für einen guten Zweck zu spenden.

 

 

 

Weiterlesen: Bericht zum Blutspenden in Leimen

 

Gruppenfoto

Berufsfeuerwehrtag der

Jugendfeuerwehr Leimen

 

Von Freitag, dem 28. September 2012 bis Sonntag, dem 30. September 2012 veranstaltete die Jugendfeuerwehr Leimen einen dreitägigen Berufsfeuerwehrtag im Feuerwehrgerätehaus.

Dabei galt es, den Alltag und die Aufgaben eines Berufsfeuerwehrmannes bzw. einer Berufsfeuerwehrfrau näher kennen zu lernen.

Weiterlesen: Berufsfeuerwehrtag der JFW Leimen


Knallende „Lämer-Kerwe“

 

Am letzten Wochenende im August war in Leimen „Lämer Kerwe“. Am Freitag ging es ab 18 Uhr los. Anfangs brauchte es ein wenig, aber gegen 20 Uhr war der Bierwagen gut besucht. Samstags ging es um 16 Uhr weiter und das Geschäft ließ nicht lange auf sich warten. Die Küche hatte alle Hände voll zu tun, um ihrem guten Ruf nachzukommen. Auch bei den Getränken waren alle Helfer gefordert. Das alljährliche Nagelspiel sorgte auch in diesem Jahr wieder für eine Gaudi. Bei diesem Spiel ist es die Kunst, den Nagel mit der Finne zu versenken. Sonntags morgens ging es mit den Aufräumarbeiten wieder los und danach veranstalteten wir einen zünftigen Frühschoppen mit Weißwürsten, Brezeln und süßem Senf. So ging der Sonntag bis weit in den frühen Montagmorgen. Am Montag trafen sich die legendären Kartspieler zum „20 ab-“ spielen auf dem Kerweplatz. Zehn Mann stellten dabei zwei Kartpartien. Hier ging dann ein „Kerweschoppen eben voll“ nach dem anderen über den Tresen. Am Abend bekamen die Besucher ein traumhaftes Feuerwerk zu sehen. Dabei ist nochmals zu erwähnen, dass dieses Feuerwerk die Firma Christ mit Töchtern aus Lemberg und der Förderkreis der Freiwilligen Feuerwehr Leimen gesponsert haben. Zum Abschluss kann man auf ein sehr gut besuchtes und gelungenes Fest zurückblicken. Hier auch ein recht herzliches Dankeschön an alle freiwilligen Helfer, Jugendfeuerwehrleute und Organisatoren, die uns dieses Fest ermöglicht haben. Wir hoffen, dass wir Sie nächstes Jahr auch wieder bewirten dürfen. Bis dahin, der Förderkreis der Freiwilligen Feuerwehr Leimen. 

 

 

Weiterlesen: Bericht zur "Lämer Kerwe"