Ehrungen und Beförderungen Donsieders beim Ehrenabend am 18.06.2015

 

Am 18.06.2015 fand der Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben statt. Dabei wurden in einem feierlichen Rahmenin der Schillerhalle in Donsieders folgende Mitglieder der Löscheinheit Donsieders befördert:

 

Schmitt Manuel           Oberfeuerwehrmann
Kilb Daniel Oberfeuerwehrmann
Ficht Christoph Hauptfeuerwehrmann
Leising Nils Hauptfeuerwehrmann
Lehr Fabian Feuerwehrmannanwärter
Matheis Joshua Feuerwehrmannanwärter
Görtler Vanessa Feuerwehrfrauanwärterin
Helfrich Ralf Löschmeister

 

Für langjährige Dienstzeiten in der Feuerwehr wurden die folgenden Mitglieder geehrt:

 

Kilb Daniel 10 Jahre
Littig Matthias 35 Jahre

 

Der Förderkreis und die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Donsieders gratulieren allen, die geehrt oder befördert wurden. Ein großer Dank geht an alle Helfer für die Ausrichtung dieses gelungenen Abends.

 


 

Die Jugendfeuerwehr Donsieders hat auch in diesem Jahr traditionell die ausgedienten Christbäume eingesammelt. Rund 10 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und ca. 10 Mitglieder der aktiven Feuerwehreinheit waren etwa zwei Stunden, eingeteilt in zwei Gruppen, in den Straßen von Donsieders unterwegs. Während die Mitglieder der Jugendfeuerwehr von Haus zu Haus gingen um Spenden einzusammeln, sammelten die Mitglieder der aktiven Feuerwehreinheit die ausgedienten Bäume. Ihr Ziel fanden die Bäume dann auf der ortsnahen Bauschuttdeponie zur Wiederverwertung. Die Bäume werden im Schulzentrum in Dahn verbrannt und zu Energie umgewandelt.

 

  • IMG-20150110-WA0015
  • IMG-20150110-WA0018
  • IMG-20150110-WA0024
  • IMG-20150110-WA0041

 

 

Die Jugendfeuerwehr Donsieders bedankt sich bei allen Helfern, sowie bei den Bürgerinnen und Bürgern von Donsieders für ihre Spende.



 


 

 

Förderverein der FFW Donsieders beim Kettensägenlehrgang erfolgreich

 

Bei Unwetter ist es oftmals notwendig, dass die Einsätzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Donsieders die umliegenden Straßen von umgefallenen Bäumen befreien müssen um den reibungslosen Verkehrsfluss wieder zu gewährleisten. Hier geht es hauptsächlich um die Gefahrenabwehr. Um jedoch mit der notwendigen Kettensäge überhaupt arbeiten zu können, ist ein entsprechender Lehrgang, der die Grundlagen der Handhabung vermittelt, notwendig. Diesen Lehrgang haben die Floriansjünger aus Donsieders beim THW in Pirmasens absolviert. Unter fachkundiger Anleitung wurden die Tricks und Kniffe im Umgang mit der Kettensäge vermittelt. Am Spannungssimulator konnte abschließend in der Praxis das geübt werden, was man zuvor in der Theorie vermittelt bekam.

 

 

  • THW1
  • THW2
  • THW3
  • THW4

 


 

 

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Donsieders

 

Nach über 28 Jahren Dienst in der Feuerwehr Donsieders dürfen wir dem TSF den Ruhestand gönnen.

Am 2. Dez. 2014 übernahm eine Delegation der Feuerwehr Donsieders das nagelneue KleinLöschFahrzeug beim Ausrüster Fa. Ziegler in Rendsburg. Voller Stolz startete Wehrführer Jürgen Sester am Lenkrad die Fahrt Richtung Pfalz zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Clausen. Die Verbandsgemeinde Rodalben schaffte 2 KLF gleicher Bauart an und somit sind nun alle Einheiten der Verbandsgemeinde mit wasserführenden Fahrzeugen ausgestattet.

 

- Bilder folgen in Kürze -

Jugendfeuerwehr Donsieders veranstaltet 4. Berufsfeuerwehrtag
 
Die Jugendfeuerwehr Donsieders hat bereits zum vierten Mal den Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr durchgeführt und der Zuspruch war groß. Die Feuerwehr in Donsieders war für 24 Stunde eine Berufsfeuerwehr geworden und die Einsatzkräfte wurden von der Jugendfeuerwehr gestellt. Dienstbeginn war um 10:00 Uhr und bereits kurz darauf war die erste Alarmierung für die Nachwuchskräfte. Ein Baum lag auf der Fahrbahn und musste mittels Einsatz einer Handsäge  beseitigt werden. Aufgrund der guten Ausbildung der kleinen Floriansjünger kein Problem! Wieder eingerückt und Einsatzbereit, stand nun Ausbildung auf dem Programm. Aber auch der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Auslaufende Betriebsstoffe, auch das kein Problem für die Jugendfeuerwehr Donsieders, die mit Ölbindemittel den flüssigen Stoff auffingen und abtransportierten. Dann galt es, eine abgestürzte Person aus einem Kanalschacht zu bergen, was vollen Einsatz und viel Wissen den Jugendlichen abverlangte. Aber auch dieser Einsatz war letztendlich kein Problem. Nach so vielen Einsätzen muss man sich stärken, die Freude auf das Mittagessen war daher groß. Chefkoch Timo Hornung hielt daher das Traditionsmenü Schnitzel, mit Pommes für die Nachwuchskräfte und Betreuer bereit. Gegen 14:15 Uhr wurde es dann laut in Donsieders. Die Dorfsirene ertönte und die Jugendfeuerwehr wurde zu einem simulierten Gebäudebrand auf dem Dorfplatz gerufen. Eine Holzhütte stand in Vollbrand. Kurze Zeit später, war aber auchdiese abgelöscht und der Einsatz konnte erfolgreich beendet werden. Wieder in der Feuerwache angekommen stand Materialpflege an. Die Jugendfeuerwehr absolvierte erfolgreich an diesem Tag insgesamt rund acht Einsätze und einen  Fehlalarm, was auch dazu gehört. Rundum zufrieden zeigten sich Jugendbetreuer Manuel Schmitt und Daniel Kilb, die mit dem Ausbildungsstand ihrer Jugendfeuerwehr zufrieden sind. Auch Wehrführer Jürgen Sester lobte das Engagement seines Nachwuchses und dankte den Betreuern für ihren Einsatz.