Förderverein der Feuerwehr Donsieders wählt neue Vorstandschaft

 

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Donsieders hat einen neuen Vorstand. Die 22-jährige Beamtin, Annabell Kluge, führt den 75 Mitglieder starken Verein, dessen Aufgabe es ist, die örtliche Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr finanziell zu unterstützen. Zu diesem Ergebnis kam die einberufene Mitgliederversammlung. Der bisherige Vorsitzende Wolfgang Ferdinand trat aus Altersgründen nicht erneut für den Vorsitz an. Als Stellvertreter wurde Nils Leising gewählt. Die Kassengeschäfte werden weiterhin von Olaf Leising geführt. Als Schriftführer bestätigt wurde Sascha Zimmermann. Den Vorstand vervollständigen zwei Beisitzer, Wolfgang Ferdinand und Daniel Kilb. Die Kasse wird geprüft von Timo Hornung und Manuel Schmitt.

 

Im Rechenschaftsbericht ging Ferdinand auf die Anschaffungen in den vergangenen Jahren ein. Im Vordergrund standen Gerätschaften für den aktiven Feuerwehrbetrieb, aber auch die finanzielle Unterstützung der Jugendfeuerwehr. „Wir haben Rückstellungen gebildet, um gerade beim Digitalfunk eventuelle zusätzliche Anschaffungen tätigen zu können. Ebenfalls bei einer Neuanschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges für die Ortswehr“, erklärte Ferdinand.

 

Die Glückwünsche an die neu gewählte Vereinsvorsitzende überbrachte Wehrführer Jürgen Sester.

 

Auch die ersten Veranstaltungen stehen für den neuen Vorstand bereits an. So findet das diesjährige Frühlingsfest der Feuerwehr am 26. Mai rund ums Feuerwehrhaus in der Gartenstraße statt.

 

Dem Verein kann jeder beitreten, der das Feuerwehrwesen und die Jugendfeuerwehr unterstützen möchte. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 12 € im Jahr.

Förderverein

 


 

 

Wehrführung wieder komplett – Hornung neuer Stellvertreter

Die Wehrführung der Löscheinheit Donsieders ist wieder komplett. Auf dem diesjährigen Kameradschaftsabend am 22. Februar in Münchweiler vollzog Werner Becker, Bürgermeister der VG Rodalben, die Ernennung des Hauptlöschmeisters Timo Hornung zum stellvertretenden Wehrführer und vervollständigte so die Wehrführung der Löscheinheit wieder. Hornung wurde am 16. Januar mehrheitlich durch die Kameradschaft gemäß Bestimmungen des LBKG gewählt. Der 27-jährige, hauptberufliche Finanzbeamte, freute sich sichtlich über die Ernennung. Er gehört seit über 10 Jahren der Löscheinheit Donsieders an und ist seit nunmehr 17 Jahre bei den Floriansjüngern aktiv. In Zukunft wird Hornung in Donsieders für den Verwaltungsbereich (Materialbeschaffung, Vergabe von Ausbildungsplätzen, Meldungen an die Verwaltung etc.) zuständig sein.

Glückwünsche überbrachte am gleichen Abend Wehrleiter Stiven Schütz und Wehrführer Jürgen Sester. Den Glückwünschen der Wehrleitung und der Wehrführung schließt sich die Feuerwehrkameradschaft der Löscheinheit Donsieders an und wünscht alles Gute.

 

  • IMG-20130223-WA0000
  • IMG-20130223-WA0001

 


 

Jugendfeuerwehr Donsieders sammelt Christbäume ein


Die Jugendfeuerwehr Donsieders hat auch in diesem Jahr traditionell die ausgedienten Christbäume eingesammelt. Rund 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und ca. 10 Mitglieder der aktiven Feuerwehreinheit waren etwa zwei Stunden, eingeteilt in drei Gruppen, in den Straßen von Donsieders unterwegs. Während die Mitglieder der Jugendfeuerwehr von Haus zu Haus gingen um Spenden einzusammeln, sammelten die Mitglieder der aktiven Feuerwehreinheit die ausgedienten Bäume. Ihr Ziel fanden die Bäume dann auf der ortsnahen Bauschuttdeponie zur Wiederverwertung. Die Bäume werden im Schulzentrum in Dahn verbrannt und zu Energie umgewandelt.

 

  • IMG_1203
  • IMG_1207
  • IMG_1215

 

Die Jugendfeuerwehr Donsieders bedankt sich bei allen Helfern, sowie bei den Bürgerinnen und Bürgern von Donsieders für ihre Spende.

ASB Pirmasens besucht die Jugendfeuerwehr Donsieders

 

asb logo rgb

 

 

Was machen eigentlich andere Hilfsorganisationen und wie ist es, wenn man mal vom Rettungswagen abgeholt wird? Das sind Fragen, die sich die Jugendfeuerwehr Donsieders gestellt hat. Rede und Antwort stand Jürgen Lehmann, Rettungsassistent beim ASB (Arbeiter-Samariter-Bund) in Pirmasens. Er besuchte die Jugendfeuerwehr und brachte einen Rettungswagen mit. Auf dem Programm stand aber auch Ausbildung für die Nachwuchskräfte. Lehmann erklärte lebensrettende Sofortmaßnahmen und das Verhalten beim Auffinden einer bewusstlosen Person. Auch die stabile Seitenlage und die Atemkontrolle wurde geübt. „Tägliches Handwerkszeug beim Rettungsdienst, was aber auch die Feuerwehr beherrschen sollte“, erklärte Lehmann. Besonderes Interesse erweckte bei den Jugendlichen der mitgebrachte Rettungswagen (RTW). Hier stellte der Rettungsassistent die Ausstattung des modernen Fahrzeuges und auch den Transport auf der Krankentrage vor. Kindgerecht wurde der RTW erkundet und auch das Probeliegen auf der Trage wurde ausprobiert.

Auch die aktive Feuerwehreinheit wurde im Anschluss an die Jugendfeuerwehr von Lehmann in lebensrettenden Sofortmaßnahmen geschult und konnte ihr Wissen auffrischen. „Die gemeinsame Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen ist wichtig. Gerade im Einsatzfall arbeiten wir Hand in Hand. Solche Veranstaltungen soll es daher in Zukunft öfter geben“, erklärte Jürgen Sester, Wehrführer der Löscheinheit Donsieders, am Rande der Veranstaltung.

Die Jugendfeuerwehr und die aktive Feuerwehr bedankt sich recht herzlich bei Jürgen Lehmann und dem ASB Pirmasens.

 

  • IMG_0243
  • IMG_0247
  • IMG_0249

___________________________________________________________________________________________________________