Gemeinsame Großübung der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben

jfw vg uebung 2019 bild2

Wie jedes Jahr trafen sich die vier Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben
zu ihrer gemeinsamen Großübung.

 

Dabei wurde ein Brand der Grundschule in Leimen mit einer zu rettenden Person auf dem Dach und im Gebäude simuliert.

Um ungefähr 14 Uhr ging der Alarm für die Jugendfeuerwehren ein. Kurz darauf fuhren die Feuerwehrfahrzeuge der Verbandsgemeinde mit Blaulicht und Martinshorn zur Grundschule.
Nacheinander füllte sich die Straße vor dem Schulgebäude.
Es wurden von den Wehren jeweils unterschiedliche Abschnitte übernommen.
Die Feuerwehr Leimen baute die erste Brandbekämpfung auf der Gebäudevorderseite auf.
Die Kameraden aus Münchweiler und Clausen-Donsieders waren jeweils für die Menschenrettung verantwortlich.
Die Feuerwehr Münchweiler befreite eine Person mittels Steckleiter vom Dach des Kindergartens und unterstützte anschließend die Löschmaßnahme vom Spielplatz aus.
Die Jugendfeuerwehr Clausen-Donsieders übernahm die Menschenrettung unter Atemschutz im Gebäude und unterstützte anschließend bei den Löschmaßnahmen auf dem Schulhof.

Während die Menschenrettung bereits in vollem Gange war, hatte die Wehr aus Leimen bereits eine Wasserversorgung aufgebaut und begann mit dem Löschen. Die Jugendfeuerwehr Rodalben unterstütze die Löschmaßnahmen mittels Wasserwerfer von der Drehleiter auf der Gebäuderückseite aus und nahm zwei Hohlstrahlrohre zur Brandbekämpfung vor.

 

Nach ungefähr 30 Minuten kam der Befehl "Wasser halt". Das Feuer war gelöscht und beide Personen konnten gerettet werden. Danach hieß es Schläuche und Geräte zusammenpacken und auf dem Fahrzeug verlasten. Nach dem recht zügigen Abbau konnten die Jugendlichen noch einen kleinen Imbiss zu sich nehmen.

 

Bei der gemeinsamen Übung zeigte sich wiederum die gute Zusammenarbeit der Ortswehren in der Verbandsgemeinde. Die Jugendlichen konnten zeigen was sie in ihren wöchentlichen Übungen gelernt haben und das sie schon sehr gut auf die Arbeit in der aktiven Feuerwehr vorbereitet sind.

 

Ein großes Dankeschön gilt dem Team der Jugendwarte, allen Übungshelfern sowie dem Förderkreis der Feuerwehr Leimen für die anschließende Verpflegung.

 

Jugendliche ab zehn Jahren sind in jeder Jugendfeuerwehr herzlich Willkommen.

 

  • jfw_vg_uebung_2019_bild1
  • jfw_vg_uebung_2019_bild2
  • jfw_vg_uebung_2019_bild6
  • jfw_vg_uebung_2019_bild4
  • jfw_vg_uebung_2019_bild3
  • jfw_vg_uebung_2019_bild5
  • jfw_vg_uebung_2019_bild7