Fahrt der Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde
in den Europa Park

 

Am Sonntag, den 20.07.2014 fuhren die Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben (Jugendfeuerwehr Clausen, Donsieders, Leimen, Münchweiler und Rodalben) gemeinsam in den Europa Park nach Rust. Alle 67 Teilnehmer freuten sich auf das lange im Voraus, vom Arbeitskreis Jugendfeuerwehr der VG, geplante Ereignis.

Ab ca. 06:30 Uhr fuhr der Bus die Treffpunkte in den einzelnen Orten an, sodass gegen 07:00 Uhr die gemeinsame Fahrt beginnen konnte.

Nach ca. 2 ½ stündiger Fahrt war die Freude bei den Jugendlichen sowie bei den Betreuern groß, als das Ziel zum Greifen nah war. Nachdem der VG Jugendwart die Eintrittskarten verteilt und über den Tagesablauf informiert hatte, stürmten die einzelnen Jugendfeuerwehrleute in Gruppen in den Park.

Insbesondere die großen Achterbahnen sowie die Wasserbahnen waren trotz Regen bei den Jugendlichen sehr beliebt. Einen Vorteil hatten wir, aufgrund des Wetters waren nicht so viele Besucher im Europa-Park und man musste somit nicht so lange an den einzelnen Attraktionen und Shows warten.

Als es gegen 17:00 Uhr zurück zum Bus ging, war allen Beteiligten anzusehen, dass sie den erlebnisreichen Tag in vollen Zügen genossen hatten und durchaus ein wenig erschöpft waren.

„Alles in allem war dies eine sehr gelungene Fahrt. Obwohl es ziemlich oft regnete, trotzten die Floriansjünger dem Wetter und waren am Ende hoch zufrieden. Das Wichtigste ist, dass die Kinder einen riesen Spaß hatten und alle wieder Wohlbehalten zu Hause angekommen sind“, sagte VG Jugendwart Markus Braun zum Abschluss des Tages.

Wir danken allen Beteiligten, vor allem den Jugendfeuerwehrwarten der einzelnen Feuerwehren, die diese Fahrt ermöglichten, begleitet und unterstützt haben, dem Omnibusunternehmen Braun für die sichere Reise sowie dem Verbandsgemeinderat und den einzelnen Förderkreisen der Freiwilligen Feuerwehren für die finanzielle Unterstützung.

Die Jugendfeuerwehren der Verbandsgemeinde Rodalben

 

 

jfw-vg-eupark-juli2014