zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 530 mal gelesen
Einsatz 78 von 103 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: T3 - Technische Hilfe kleine Art
Kurzbericht: Auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzort: Rodalben
Alarmierung Feuerwehr : Alarmierung per Funkmelder

am 17.09.2017 um 17:19 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW 1 - Rodalben
TLF 16/25 - Rodalben
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Rodalben
Personal Feuerwehr - Einsatzzentrale Rodalben
Wehrleitung VG Rodalben

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Rodalben wurde durch die integrierte Leitstelle Landau mit dem Stichwort "Öl läuft in Gully" alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass aus eienem PKW Betriebsstoffe ausliefen und drohten, in den Oberflächenkanal zu laufen. Durch die Feuerwehr wurde vor dem Einlauf ein kleiner Damm aus Ölbindemittel errichtet, sowie eine Auffangwanne unter den PKW geschoben. Weitere Kräfte kontrollierten die Einläufe des Oberflächenkanals in die Rodalbe. Durch den Verständigten Bereitschaftsdienst der Verbandsgemeindewerke wurde auch der Kanal im betroffenen Bereich kontrolliert. Nachdem bei beiden Kontrollen keine Gefahrstoffe festgestellt wurden, konnte die Einsatzstelle an den städtischen Bauhof zur Endreinigung der Straße übergeben werden.

Neben der Feuerwerhr waren die Polizei, der Bereitschaftsdienst der Verbandsgemeindewerke sowie der Bereitschaftsdienst des städtischen Bauhofs an dem Einsatz beteiligt.