zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 890 mal gelesen
Einsatz 63 von 91 Einsätzen im Jahr 2023
Einsatzart: H2.07 - größere Hilfeleistung
Kurzbericht: Person unter Zug
Einsatzort: Rodalben
Alarmierung Feuerwehr : Alarmierung per Funkmelder

am 01.09.2023 um 21:45 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
ELW 1 - Rodalben
TLF 16/25 - Rodalben
TLF 20/40 - Rodalben
MZF 2 - Rodalben
MTF - Rodalben
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Rodalben
Personal Feuerwehr - Einsatzzentrale Rodalben
Wehrleitung VG Rodalben

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Rodalben wurde durch die integrierte Leitstelle Landau zu einem Bahnunfall im Bereich des Bahnhofs Rodalben alarmiert. Dort wurde eine schwerstverletzte Person imGleisbereich vorgefunden, die bereits durch den Rettungsdienst versorgt wurde. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete sie aus und unterstützte bei der Absperrung der Einsatzstelle. Die Zugpassagiere wurden vorübergehend in die Feuerwache Rodalben gebracht, wo sie ein Team des Kriseninterventionsdienstes betreute.

Bundes- und Landespolizei, sowie Notfallmanger der Bahn waren ebenfalls vor Ort.