zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 397 mal gelesen
Einsatz 72 von 96 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: T2 - Person in Gefahr
Kurzbericht: Personenrettung
Einsatzort: Münchweiler
Alarmierung Feuerwehr : Alarmierung per Funkmelder

am 27.08.2017 um 09:41 Uhr

Fahrzeuge am Einsatzort:
HLF 10/10 - Münchweiler
LF 16 TS - Münchweiler
RW 1 - Münchweiler
GW Mess - Münchweiler
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Münchweiler
Personal Feuerwehr - Einsatzzentrale Rodalben
Wehrleitung VG Rodalben

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Münchweiler wurde am Sonntagmorgen von der integrierten Leitstellen Landau zu einer Personenrettung aus dem Wald alarmiert. Anwohner hörten seit dem frühen Morgen Hilfeschreie aus dem Wald und begaben sich auf die Suche nach der Ursache, auf einer Kuppe wurde eine verletzte Person gefunden. Die Passanten alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei, da der Verunfallte in einem nicht mit einem Fahrzeug befahrbaren Bereich lag, wurde auch die Feuerwehr mit alarmiert.
Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, wurde die Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt, die Feuerwehr bereitete den Transport mittels Schleifkorbtrage aus dem unwegsamen Gelände vor.
Weiterhin wurde in der Mühlstraße ein Landplatz für den Rettungshubschrauber abgesichert, zeitgleich wurde der Verletzte mit der Schleifkorbtrage zum nächsten befahrbaren Weg getragen und anschließend mit dem Feuerwehrfahrzeug zum Landplatz des Rettungshubschrauber gefahren.

Die Polizei war mit einem Streifenwagen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz, wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit.

T2 - Person in Gefahr vom 27.08.2017  |  (C) Feuerwehr VG Rodalben (2017)T2 - Person in Gefahr vom 27.08.2017  |  (C) Feuerwehr VG Rodalben (2017)T2 - Person in Gefahr vom 27.08.2017  |  (C) Feuerwehr VG Rodalben (2017)